Fitnessköhler

www.fitnesskoehler.de

 
Über Sport wird viel geredet, besser man wird selbst aktiv
 
Sport verhindert oder mindert körperliche Schäden, aktiviert alle inneren Organe, stärkt das Immunsystem, verbrennt das lästige Körperfett, beugt Herz- Kreislauf- Erkrankungen vor, fördert den Stoffwechsel und hilft gegen Depressionen.
 
 
Bedeutung des Muskeltrainings
 
Je trainierter ein Muskel ist, umso effektiver funktioniert er nicht nur als Bewegungsorgan, sondern auch als das größte und wichtigste Stoffwechselorgan unseres Körpers.
 
Regelmäßig beanspruchte und trainierte Muskeln verbessern ihre Bewegungs- und Stützfunktion, erhöhen Trittsicherheit und Ganggeschwindigkeit in jedem Alter.
 
 
Fit bis ins hohe Alter
 
Der Mensch wird älter, aber deshalb muss er nicht inaktiver werden.
 
Der menschliche Muskel kann bis ins hohe Alter trainiert werden. Tut man es nicht, verliert er seine stützende, haltende und bewegende Funktion.
 
Durch ein moderates Krafttraining – gerade im Alter – wird Erkrankungen vorgebeugt und Schäden teilweise oder ganz repariert.
 
 
Formgebung des weiblichen Körpers
 
Die Muskulatur, die sich im gesamten Körper befindet, gibt auch dem weiblichen Körper die eigentliche Form.
 
Regelmäßiges Muskeltraining, und zwar in jedem Alter, strafft den Körper, formt ihn dort, wo es die Natur vorgesehen hat, bekämpft Problemzonen und fördert ein attraktives Aussehen.
 
Mit bestimmten Trainingsarten kann man z.B. die Form des Dekolletees, der Beine, des Pos, und des Bauches gezielt verändern.
 
 
Trainingshinweise
 
Eine Kombination zwischen Kraft- und Ausdauertraining, sowie gesunde Ernährung bringen den Erfolg.
 
Wenn diese drei Faktoren in Maßen und regelmäßig durchgeführt werden, erreichen Sie Ihr Ziel.
 
Legen Sie sich für die Woche Ihre Trainingszeiten fest und zwar so, dass so wenige Ausfälle wie möglich passieren.
 
Um die Erfolgsaussichten zu erhöhen, überzeugen Sie Ihren Partner, Freunde oder Bekannte, Ihre Aktivitäten mitzumachen bzw. zu unterstützen.
 
Gemeinsam geht es besser.
 
 
ein Beispiel:
 
Trainieren Sie pro Woche 2 x 30 – 40 min. mit der Trainingsstation
(Nutzen Sie dafür die Trainingsanleitung)
 
Wichtig ist, dass sie zwischen den Trainingseinheiten
1 – 2 Tage Pause einhalten, damit sich die Muskeln erholen, sich straffen bzw. wachsen können.
 
An den Tagen zwischen den Trainingseinheiten sollten Sie Ausdauer trainieren.
Das kann ein ausgedehnter Spaziergang im schnellen Schritt,  Joggen, Radfahren, Schwimmen, Nordic Walking
u. ä. sein.
 
 
Wie das Training letztendlich durchgeführt werden kann, liegt an vielen Faktoren – so ist das Leben eben.
 
Finden Sie gemeinsam mit mir für sich persönlich die richtige Variante – es lohnt sich.
 
Ich biete Ihnen kostenlos einen Einführungskurs, das Kennenlernen der Trainingsstation und, wenn gewünscht, ein Probetraining.
(Terminabsprache notwendig)
 
Ihr Siegfried Köhler
 
 

 

Navigation